Bistum zu Missbrauchsfällen

Das Regensburger Bistum arbeitet immer noch Missbrauchsfälle auf. Außer den zehn Tätern, von denen das Bistum bereits 2011 berichtete, sind keine weiteren Menschen gerichtlich verurteilt worden. Diese Täter hatten 78 Opfer missbraucht. Darüber hinaus gibt es auch Fälle, mit denen sich der Missbrauchsbeauftragte beschäftigt, die aber strafrechtlich nicht verhandelt werden können. Über die Anzahl dieser Fälle macht Pressesprecher Neck jedoch keine Angaben. Fakt ist, dass diese Personen gelegentlich eine Geldzahlung als Anerkennung erlittenen Leids erhalten.