Bistum Regensburg nimmt weitere Flüchtlinge auf

Weil die die bayerischen Kommunen langsam am Ende ihrer Kapazitäten angelangt sind, sieht sich auch die Kirche immer mehr in der Pflicht, Flüchtlinge aufzunehmen, gerade jetzt wo der Winter ins Haus steht. In vielen Pfarreien des Bistums Regensburg sind bereits syrische Flüchtlinge untergekommen. Jetzt sollen weitere Plätze für die  geschaffen werden, die noch minderjährig und ohne Eltern auf der Flucht sind.