Binnenschifffahrt: Güterumschlag legt zu

Das Bayerische Landesamt für Statistik meldet, dass der Güterumschlag der bayerischen Binnenschifffahrt im ersten Dreivierteljahr zugelegt hat. Mit 5,83 Millionen Tonnen liegt der Güterumschlag 9,1 Prozent über dem Stand des Vorjahreszeitraums. Die umschlagsstärksten Häfen an der Donau waren Regensburg und Straubing-Sand mit einem Plus von 22,8 beziehungsweise 21,7 Prozent. Der Kelheimer Hafen verzeichnet derweil beim Güterumschlag ein Minus von 14,3 Prozent.