Bessere Intensivstation für Kinder

Bessere medizinische Versorgung für zu früh geborene und kranke Kinder gibt es ab sofort an der Regensburger Hedwigsklinik. Die Neugeborenen-Intensivstation wurde von 14 auf 20 Intensivplätze erweitert. Auch für ältere Kinder mit infektiösen Erkrankungen wie beispielsweise Hirnhautentzündung können auf der Intensivstation jetzt noch besser behandelt werden. Neueste Diagnosetechniken, wie es sie nur an ganz wenigen Zentren in Deutschland gibt, ermöglicht zum Beispiel die Untersuchung der kindlichen Atemwege oder einen Lungenfunktionstest unter Belastung.