Bebauung Ostermeierareal

Bis 1996 wurden hier Würste produziert. Seitdem rottete das sogenannte Ostermeierareal am Donaumarkt vor sich hin. Vor einem Jahr dann wurde es abgerissen. Jetzt stehen Pläne, wie das Areal in Zukunft aussehen wird. Heute wurde der Gewinner des Architektenwettbewerbs und sein Entwurf an der Universität Regensburg vorgestellt. Die Herausforderung bei der Architektur des altstadtnahen Areals: Geschichte und Moderne miteinander zu verbinden.