Bayern: Sind Weihnachtsgottesdienste nach 21 Uhr verboten?

Die Ausgangssperre in Bayern gilt auch an Heiligabend. Am 24. Dezember müssen Sie um 21 Uhr zuhause sein. Aber was ist mit den Christmetten, die meist erst später starten? Ein Gottesdienst ist nämlich kein triftiger Grund, das Haus zu verlassen.

Ministerpräsident Markus Söder (CSU) geht nicht auf die Bitte der bayerischen Bischöfe ein. Für Kirchgänger wird es auch über Weihnachten keine Ausnahmen von den verschärften Ausgangsbeschränkungen geben. «Es wird keine Sonderregelung geben für Familien und auch nicht für Kirchen», sagte Söder am Dienstag in seiner Regierungserklärung im bayerischen Landtag.