Bayern/Abensberg: Kommunen können auf „Strebs“ verzichten

Die Straßenausbaubeitragssatzung kurz “Strabs” ist wahrscheinlich eines der meistgehassten Wörter der letzten Jahre. Anwohner sollten teilweise utopische Summen zahlen, um sich am Straßenbau zu beteiligen. Diese Beiträge wurden aber abgeschafft. Hinter der “Strebs” steckt ein ähnlich unschönes Wort: Die Straßenerschließungsbeiträge. Auch hierfür haben CSU und Freie Wähler jetzt eine Lösung präsentiert.