Baustopp für Hotel Jakob

Die Erweiterung des neuen Hotels Jakob in Regensburg liegt derzeit auf Eis. Nachbarn hatten wegen nicht eingehaltener Abstandsflächen erfolgreich gegen den Neubau von zwei kleineren Häusern im Hinterhof des gerade erst denkmalsanierten Hotels geklagt. Der Verwaltungsgerichtshof hat nach Auskunft des Hoteleigentümers Oswald Zitzelsberger daher einen vorläufigen Baustopp verhängt. Ein endgültiges Aus bedeutet das jedoch nicht, der Bauherr will das Urteil prüfen und sich dann weitere Schritte überlegen. Für ihn ein ganz normaler demokratischer Prozess. Auch bei den Denkmalpflegern war die Neubebauung im Bereich des Welterbes umstritten.