AVZ-Mängel sollen verschwinden

Das Landratsamt Regensburg hat heute die wesentlichen Ergebnisse seiner Rechnungsprüfung des Abwasserzweckverbands Pfattertal vorgestellt. Im Focus standen die Jahre 2010 bis 2013. Festgestellt wurden einige Mängel in der Gebührenkalkulation sowie in der Satzung. Beides wird daher in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt überarbeitet. Für Kassengeschäfte wird zum Beispiel ein Vier-Augen-Prinzip eingeführt.

Beim AVZ waren 2010 unerlaubte Finanzgeschäfte aufgeflogen, die einen Schaden in Millionenhöhe verursacht hatten. Die zivilrechtlichen Gerichtsverfahren endeten mit einem Vergleich. Als verantwortlich für den Schaden gilt unter anderem der damalige Vorsitzende. Gegen ihn laufen strafrechtliche Ermittlungen.