Aussagen im Rocker-Prozess

Im Rockerprozess vor dem Landgericht Regensburg haben heute zwei weitere Belastungszeugen ausgesagt. Einer davon, ein ausgestiegener Bandido, der für die Disziplin bei den Regensburger Bandidos verantwortlich gewesen sein will, gab dem Gericht seine Infos zur Tatnacht Preis. Die Bandidos hätten die Mitglieder des verfeindeten Clubs MC Gremium mit ihrem Kneipenbesuch in Straubing provozieren wollen.

Nachdem sich die Gremium-Mitglieder vor der Kneipe formiert hatten, hätte dann ein Bandido das Kommando zum Angriff gegeben. Zwei Bandidos hätten nach der Schlägerei auch die clubhohe Auszeichnung „Expect no mercy“ erhalten. Ein anderer sei degradiert worden, weil er sich während der Schlägerei auf der Toilette versteckt hatte.