Ausbildungsbereitschaft: Handwerkskammer appelliert an Betriebe

Wegen der Corona-Krise will ein Viertel der Handwerksbetriebe im Freistaat weniger Lehrlinge ausbilden. Die Handwerkskammer Niederbayern- Oberpfalz appelliert aber an die Betriebe, jetzt nicht nachzulassen. Gerade jetzt sei es wichtig, auf einen gut ausgebildeten Nachwuchs zu setzen. Lehrstellen zu streichen wäre laut HWK Präsident Georg Haber das falsche Signal. Wer jetzt nicht ausbilde, verschärfe den Fachkräftemangel. Die gute Nachricht: Bislang sei laut HWK ein Nachlassen der grundsätzlichen Ausbildungsbereitschaft im ostbayerischen Handwerk nicht erkennbar.