Auch Straubing ist Charlie Hebdo

Rund 200 Menschen haben sich gestern Abend auf Initative der SPD in Straubing versammelt, um ein Zeichen gegen den Terror zu setzen. In einer Schweigeminute gedachten sie der Opfer des Anschlags gegen das Satiremagazins Charlie Hebdo. Für Freitag Nachmittag rufen außerdem verschiedene Religionsgemeinschaften unter dem Motto „Straubing bleibt bunt“ zu einer Kundgebung für ein friedliches Miteinander auf. Beginn ist um 16 Uhr auf dem Theresienplatz.