Arbeitsmarktprognose: Stärkster Anstieg der Arbeitslosigkeit seit mehr als zehn Jahren erwartet

In der Oberpfalz werden durch die Corona-Krise bis Ende des Jahres mehr als 24.000 Personen arbeitslos sein. Das zeigt die Herbstprognose des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Laut der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wäre dies der stärkste Anstieg der Arbeitslosigkeit seit mehr als zehn Jahren. Besonders massiv betroffen ist der Agenturbezirk Regensburg mit einer Zunahme von fast 32 Prozent. Der Arbeitsmarkt werde sich frühestens 2022 wieder an das Niveau vor Corona anpassen können, so die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.