Arbeitsmarkt im April: Wenig Arbeitslose – auch im europäischen Vergleich

Die Arbeitslosenquote im Freistaat ist im April unter die drei-Prozent Marke gesunken. Etwas über 200.000 Menschen, also 2,8 Prozent haben derzeit in Bayern keine Arbeit. Im Europäischen Vergleich sind sowohl die Oberpfalz als auch Niederbayern bei den Regionen mit den niedrigsten Erwerbslosenquoten. Das geht aus Daten des statistischen Amts der Europäischen Union hervor. Die Region mit der niedrigsten Quote ist übrigens Prag in Tschechien mit nur 1,3 Prozent.

Die Zahlen aus Ostbayern finden Sie hier: https://www.tvaktuell.com/arbeitslosenquote-in-bayern-sinkt-auf-28-prozent-300443/