Alt-Bischof Manfred Müller ist verstorben

Der Altbischof von Regensburg Manfred Müller ist heute Vormittag im Alter von 88 Jahren nach langer Krankheit in seinem Alterswohnsitz im Kloster Mallersdorf gestorben. Das hat das Bistum Regensburg heute bekannt gegeben. 1982 wurde er zum Bischof von Regensburg geweiht. Zwanzig Jahre lang hatte er das Amt inne. 2002 anlässlich seines 75. Geburtstages nahm der damalige Papst Johannes Paul II sein Rücktrittsgesuch an. Seitdem lebte Manfred Müller im Kloster Mallersdorf.