A3 bei Laaber: LKW-Reifen brannten

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sind auf der A3 bei Laaber die Reifen eines Schwertransporters in Brand geraten. Gegen 21 Uhr bemerkte ein Begleitfahrzeug starke Rauchentwicklung und Funken – er konnte den Fahrer des Transporters warnen. So konnte dieser die letzten Kilometer bis zur Autobahnausfahrt zurücklegen, wo ihm bereits die Feuerwehr entgegenfuhr. Das Begleitfahrzeug sorgte dafür, dass für die nachfolgenden Fahrzeuge keine Gefahr bestand. Mit Hilfe von Löschschaum brachten die Einsatzkräfte an der Ausfahrt den Reifenbrand unter Kontrolle. Nach ersten Schätzungen soll der Sachschaden im fünfstelligen Bereich liegen.