A3 bei Kirchroth: Folgenschwerer LKW-Unfall

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat sich auf der A3 bei Kirchroth ein folgenschwerer Unfall ereignet. In Fahrtrichtung Passau kam ein Lastwagen nach rechts von der Fahrbahn ab, walzte auf einer Länge von 150 Metern die Schutzplanken am Fahrbahnrand nieder und kippte schließlich die Böschung hinab. Der Laster war mit 23 Tonnen Tierprodukten beladen – der Lastwagenfahrer konnte sich selbst aus der Führerhaus befreien. Er blieb unverletzt. Die Bergung des Lastwagens und die Reinigung der Unfallstelle gestaltete sich jedoch schwierig – ab 7:30 Uhr war ein Fahrstreifen in Richtung Passau für mehrere Stunden gesperrt.