A3-Ausbau: Klage hat wohl nur geringe Chancen

Eine Klage der Gemeinde Barbing gegen die Ausbau-Pläne an der A3 hat wohl nur wenig Erfolgschancen. Die Gemeinde hatte geklagt, weil in den an die A3 grenzenden Gebieten Wohn- und Gewerbegebiete entstehen sollen. Es geht um die Planungshoheit und den Lärmschutz. Bei einem Termin vor dem Verwaltungsgericht hat ein Ingenieur jetzt aber erklärt, dass nach dem sechsspurigen Ausbau der Lärmschutz sogar deutlich besser sein wird, als derzeit.