77 tote Katzen nach Brand in Regensburg

30.01.2013 – Was machen 77 Katzen in einer DoppelhaushÄlfte? Diese Frage musste sich die Polizei und die Feuerwehr heute stellen. Der Anlass war traurig. 77 Katzen verendeten nÄmlich klÄglich bei einem Brand im Regensburger Stadtnorden.

 Ein Defekt an der Sauna war vermutlich der Grund fÜr den Brand in der Sudetenstraße im Stadtnorden. HauptsÄchlich im Keller der DoppelhaushÄlfte breitete sich das Feuer heute Vormittag aus. Zur Brandzeit befanden sich der Mieter und eine Hausangestellte im GebÄude. Beide konnten sich unverletzt retten. Die Feuerwehr bekam den Brand schnell in den Griff – 77 Hauskatzen verschiedener Rassen erstickten aber im GebÄude. Die toten Katzen mussten von einer Spezialfirma abtransportiert werden. Der Keller des Hauses ist komplett ausgebrannt, im Erd- und Obergeschoss gab es leichte BrandschÄden. Der Gesamtschaden am GebÄude belÄuft sich auf rund 120 000 Euro.