600 neue Wohnungen für Regensburg

Nachdem am Dienstag bekannt wurde, wie die Stadtbau ihren Teil der Wohnbebauung auf dem ehemaligen Nibelungenkasernenareal in Regensburg gestalten will, sind heute die Pläne des privaten Investors vom Bauteam Tretzel aus Regensburg vorgestellt worden. Die Vergabe an das Bauteam Tretzel war Ende letzten Jahres zum Politikum geworden. Die Regensburger CSU hatte der Stadtverwaltung die unkorrekte Vergabe vorgeworfen, erlitt dabei dann  aber schlimmsten politischen Schiffbruch. Dieser Ärger ist längst verhallt und so konnte Firmenchef Volker Tretzel heute ganz entspannt seine Pläne vorstellen.