25.000 Euro Schaden bei Brand – War es Brandstiftung?

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein Brand in Keilberg die Regensburger Berufsfeuerwehr und weitere Einsatz- und Rettungskräfte beschäftigt. Gegen 1:30 Uhr war das Feuer in einem Holzbau ausgebrochen. Die angerückten Feuerwehren mussten verhindern, dass die Flammen auf angebaute Garagen, sowie ein Wohnhaus übergreifen.  Teilweise mussten fünf Einsatztrupps gleichzeitig eingreifen.

Nach etwa einer halben Stunde war das Feuer unter Kontrolle.  Insgesamt ist ein Schaden in Höhe von 25.000 Euro entstanden. Bislang ist die Brandursache unklar. Selbst eine Brandstiftung können die Ermittler der Kripo nicht ausschließen.