TVA

Waldmünchen: neue Wohneinheiten für Förderstätten

Aktuell gibt es in ganz Bayern 35.000 Arbeitsplätze für behinderte Menschen. Davon sind mehr als 5.000 in sogenannten Förderstätten. In Waldmünchen im Landkreis Cham und in Regensburg gibt es mehrere dieser Förderstätten – dazu werden jetzt noch Wohnheime gebaut.

Beiträge aus "Stadt und Landkreis Cham"

Waldmünchen: neue Wohneinheiten für Förderstätten 02:18 Aktuell gibt es in ganz Bayern 35.000 Arbeitsplätze für behinderte Menschen. Davon sind mehr als 5.000 in sogenannten Förderstätten. In Waldmünchen im Landkreis Cham und in Regensburg gibt es mehrere dieser Förderstätten - dazu werden jetzt noch Wohnheime gebaut. Neue Wohnplätze für Menschen mit Behinderung 02:18 Aktuell gibt es in ganz Bayern 35.000 Arbeitsplätze für behinderte Menschen, davon sind 5.400 in sogenannten Förderstätten. Eine Förderstätte ist eine Einrichtung, in der Menschen mit schweren Behinderungen arbeiten können und speziell gefördert werden. In Waldmünchen im Landkreis Cham und in Regensburg gibt es bereits Förderstätten, dazu werden jetzt noch Wohnheime gebaut. In Mitterteich im Landkreis Tirschenreuth entsteht eine ganz neue Förderstätte. Grenzüberschreitender Brandschutz vorgestellt 01:41 In Waldmünchen wurde eine neue Kooperation mit dem Nachbarland Tschechien vorgestellt: Der grenzüberschreitende Brandschutz Cham: 2 Jahre auf Bewährung für Volksfestkassier 01:00 Der Fall sorgte im gesamten Landkreis Cham für Entsetzen: Der Kassier des Volksfestvereins soll knapp 350.000 Euro vom Verein gestohlen haben. Heute bekam er bereits sein Urteil: Zwei Jahre auf Bewährung. Bauarbeiten: Zwei Teilstücke der B 16 seit heute gesperrt 01:33 Die Geduld fehlt so manchem Verkehrsteilnehmer. Aber genau auf diese Eigenschaft sind die PKW-, LKW- und Motorradfahrer seit heute angewiesen – wenn sie auf der B 16 unterwegs sind. Die Strecke zwischen Regensburg und Roding ist gleich an zwei Stellen komplett gesperrt worden. Regensburg: Albert Füracker im Presseclub 01:45 "Erfolge, Ziele und potenzielle Hürden": So war die Diskussion im Presseclub in Regensburg mit Staatssekretär Albert Füracker angekündigt. Der Breitbandausbau, die kommende Bundestagswahl und Oberpfälzer Themen standen im Mittelpunkt: Los ging es mit einem aktuellen Thema aus Amberg. Ein Herz für Alpakas (kurz) 01:48 Wir stellen Ihnen eine Lama- und Alpakafamilie im Landkreis Cham vor. Schon wieder Wilderei im Landkreis Cham? 02:03 In den letzten Jahren haben abgetrennte Luchsbeine im Landkreis Cham immer wieder für Wirbel gesorgt. Ende 2016 hat die Polizei sogar einen Verdächtigen ermittelt. Jetzt sieht man sich im Bayerischen Wald aber mit weiteren Tiertötungen konfrontiert. Der Landesbund für Vogelschutz hat den Tod von insgesamt sechs Greifvögeln angezeigt. Luis Hanusch mit einem weiteren mysteriösen Fall. Richtfest für die Stadthalle Cham 02:09 Tag für Tag nimmt die Stadthalle Cham immer weiter Form an: Am Freitagnachmittag war Richtfest. Normalerweise findet dieser Akt statt, wenn der Dachstuhl steht. Weil aber dieses Gebäude keinen klassischen in dem Sinne hat, feierten die Chamer den Rohbau. Bürgermeisterin Karin Bucher war stolz und erleichtert zugleich über den Baufortschritt. Zumal sich auch für die Zukunft schon einiges bewegt. Richtfest für Stadthalle Cham 00:24 Richtfest für die Stadthalle Cham: Das Gebäude kommt somit seiner Fertigstellung einen Schritt näher. Im Juni 2018 soll die Stadthalle eröffnet werden. Chamer Land: Reparaturcafé 04:07 Früher hatten die Menschen zwar meist nur sehr wenig, aber das dann sehr lange. Wurde etwas kaputt, wurde es selbst repariert. Neue Sohlen auf die Schuhe, die Gardine kurzerhand genäht oder ein neues Bein an den Tisch geschreinert. Heutzutage sind wir eher dazu geneigt, sofort etwas Neues zu kaufen, wenn etwas nicht mehr richtig funktioniert. Im Landkreis Cham wird jetzt aber wieder selbst Hand angelegt. Volksfestverein Cham - Prozesstag steht fest 00:36 Der Fall schlug im Landkreis Cham hohe Wellen: Der Kassier des Volksfestvereins soll knapp vier hundert Tausend Euro vom Verein gestohlen haben.