TVA

Landkreis Cham ist „Kulturlandschafft“

Gegen mehr als 400 Landkreise und kreisfreie Städte hat sich der Landkreis Cham durchgesetzt und ist jetzt Kulturlandschafft. Die Auszeichnung bekommt, wer sich stark für die gleichwertigen Lebensbedingungen seiner Bewohner einsetzt, selbst bewerben kann man sich für den Preis nicht. Für den Landkreis Cham sprach stark, dass so viel in Bildung investiert wurde. So flossen in den vergangenen zehn Jahren mehr als siebzig Millionen Euro in schulische Einrichtungen. Neben dem Titel an sich erhält der Landkreis Cham zehn Tausend Euro, diese sollen in die öffentlichen Verkehrsmittel fließen.

Beiträge aus "Stadt und Landkreis Cham"

Landkreis Cham ist "Kulturlandschafft" 00:35 Gegen mehr als 400 Landkreise und kreisfreie Städte hat sich der Landkreis Cham durchgesetzt und ist jetzt Kulturlandschafft. Die Auszeichnung bekommt, wer sich stark für die gleichwertigen Lebensbedingungen seiner Bewohner einsetzt, selbst bewerben kann man sich für den Preis nicht. Für den Landkreis Cham sprach stark, dass so viel in Bildung investiert wurde. So flossen in den vergangenen zehn Jahren mehr als siebzig Millionen Euro in schulische Einrichtungen. Neben dem Titel an sich erhält der Landkreis Cham zehn Tausend Euro, diese sollen in die öffentlichen Verkehrsmittel fließen. Vor dem Volksfest: Bierprobe in Cham 02:00 Die 5. Jahreszeit – so nennen ja fast alles Dörfer und Städte die Zeit Rund um ihre Volksfeste. So dass man sagen könnte, selbst diese Bezeichnung hat schon Tradition. Dazu gehört auch zum Beispiel die Bierprobe: In Cham geht’s bald wieder los mit dem Volksfest, wir waren – wie könnte es anders sein: Bei der Bierprobe zur 5. Jahreszeit. "Kugel Woid": Sankt Englmar hat eine neue Attraktion 02:33 Murmelbahnen kennt man ja eigentlich nur in klein. Aber seit Neuem steht eine XXL-Version davon am Egidi-Hügel in St. Engelmar. Sie ist die neue Attraktion des Rodel- und Freizeitparks und erstreckt sich über eine Fläche von fast 3.000 Quadratmetern. Waldmünchen: Start der Trenck-Festspielzeit 02:44 Es ist die Geschichte von Trenck dem Panduren-Oberst. 1742, zur Zeit des österreichischen Erbfolgekriegs, fällt er mit seinen Panduren in Bayern ein, plündert Cham und brennt die Stadt nieder. Die schöne Kathi Schwab ist zunächst seine Kriegsbeute, doch schon bald ist sie es, ihn davon abhalten kann, auch Waldmünchen in Schutt und Asche zurück zu lassen. Ostbayern: Bei Touristen immer beliebter 00:29 Ostbayern wird bei Touristen immer beliebter. Das hat der Chamer Landrat Franz Löffler in seiner Funktion als Präsident des Tourismusverbands Ostbayern verkündet. Zum sechsten Mal in Folge ist die Zahl der Gästeankünfte in Niederbayern und der Oberpfalz im Jahr 2016 gestiegen. 5,1 Millionen Touristen kamen im vergangenen Jahr in die Region. Alleine im Bayerischen Wald konnten über 1,8 Millionen Ankünfte verzeichnet werden, ein Plus von 2,8 Prozent! Oberpfalz: Regensburg mit wenigen Krankheitstagen 00:31 In Regensburg und Weiden waren die Arbeitnehmer im vergangenen Jahr im Schnitt nur elf beziehungsweise 14 Tage krankgeschrieben. Laut dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse hatten die beiden Städte mit 2,9 und 3,9 Prozent die niedrigsten Krankenstände in der Oberpfalz. Regensburg liegt damit bundesweit sogar auf Platz sieben. Am häufigsten melden sich die Oberpfälzer in Cham und Schwandorf krank. Hier fehlen die Menschen 15,7 beziehungsweise 16,1 Tage am Arbeitsplatz. Kind mit Brandverletzungen: Anklage gegen Eltern 00:34 Nachdem im Herbst 2016 ein kleiner Junge im Landkreis Cham mit schweren Verbrennungen an einer Tankstelle aufgefallen ist, wird gegen die Eltern des Kindes jetzt Anklage erhoben. Es geht unter anderem um versuchten Mord durch Unterlassung. Der Fall soll vor das Regensburger Landgericht kommen. Das Gericht muss prüfen, ob die Anklage zugelassen wird. Die beiden Beschuldigten sitzen seit 2016 in Untersuchungshaft beziehungsweise einstweiliger Unterbringung. Der kleine Junge war offenbar trotz schwerer Brandverletzungen mehrere Tage lang nicht zum Arzt gebracht worden. Vater und Mutter des Jungen hatten zunächst angegeben, die Verbrennungen würden von einem Unfall im Garten stammen. Kinderbürgerfest in Cham 01:53 Die Quadfeldmühle in Cham war gestern komplett in der Hand der Kinder. Beim Kinderbürgerfest war einiges geboten, um viel Spaß zu haben. Roding: BRK-Bezirksversammlung 00:35 Am Freitag haben sich Vertreter des bayerischen Roten Kreuzes zur Bezirksversammlung des Verbands Niederbayern/Oberpfalz getroffen. Dabei standen auch Neuwahlen der Bezirksvorstandschaft an. Staatssekretär Bernd Sibler und Landrätin Tanja Schweiger folgen auf Dr. Walter Zitzelsberger. BRK-Präsident Theo Zellner erklärte, das Rote Kreuz müsse seine Ausbildung und Ausstattung überprüfen und anpassen. In Zeiten von Terroranschlägen, Unglücken und Amokläufen sei ein funktionierendes Krisenmanagement wichtiger als je zuvor. Landkreis Cham: Großbrand in Warzenried 00:34 Bei Warzenried im Landkreis Cham stand am Samstagvormittag ein Landwirtschaftliches Anwesen in Flammen. Dabei wurden eine Maschinenhalle und eine Futterhalle komplett zerstört. Auch ein danebenliegendes Wohnhaus brannte völlig aus. Ein weiteres Wohnhaus konnte von der Feuerwehr gerettet werden. Zum Glück wurde niemand verletzt. Insgesamt waren 20 Feuerwehren aus dem Landkreis und weitere aus Tschechien im Einsatz. Erschwerend kam der starke Wind hinzu, der das Feuer immer wieder anfachte. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden bei rund 400.000 Euro liegen. Die genaue Brandursache soll jetzt die Kriminalpolizei Regensburg klären. Volksfestauftakt in Roding 03:08 Weltpremiere für Bäffs neues Lied "Roding mog di" Chamer Land: Bayerische Ernährungstage 04:03 Achten Sie darauf, wo Ihr Essen herkommt? Laut einer Umfrage des Kompetenzzentrums für Ernährung haben einundsechzig Prozent der Bayern großes oder sehr großes Vertrauen in regionale Lebensmittel. Um bereits Kindern bewusste Ernährung beizubringen, finden aktuell die Bayerischen Ernährungstage statt.