TVA

Ostbayern in 100 Sekunden vom 29. Mai

Die Regensburger Maidult ist am Wochenende zu Ende gegangen. Bei größtenteils sehr schönem Wetter konnten Festwirte und Schausteller zufrieden sein! Nach ersten Meldungen sollen knapp 800.000 Besucher die Maidult besucht haben, zu großen Teilen lief das Fest auch sehr friedlich ab. Trotzdem hatte es die Polizei auch immer wieder mit Störenfrieden zu tun. So war es am Freitagabend zum Beispiel ein betrunkener US-Soldat, der zwei Polizisten angegriffen und leicht verletzt hat. Nachdem die Beamten vorher seinen Sturz in die Donau verhindert hatten, musste der 26-Jährige ausgenüchtert werden.

In Regensburg steht seit heute ein Mann vor Gericht, der einen anderen zu einer folgenschweren Tat angestiftet haben soll. Die beiden Männer hatten es Anfang 2016 auf eine Kelheimer Asylunterkunft abgesehen. Einer der Männer stürmte mit einer Machete in das Gebäude und griff Asylbewerber an. Der 23-Jährige wurde im November 2016 zu zwei Jahren und vier Monaten im Gefängnis verurteilt. Das Urteil lautete auf versuchte gefährliche Körperverletzung. Jetzt soll in Regensburg geklärt werden, inwiefern der zweite Mann involviert war. Einen Bericht zum Prozess sehen Sie heute ab 18:00 Uhr im TVA Journal.

Knacken wir am Montag den Hitze-Rekord? Bis zu 34 Grad werden laut Medienberichten in Teilen Deutschlands erwartet, in Ostbayern wird es vielleicht nicht ganz so heiß. Aber: Das Wetter fühlt sich wärmer an als es tatsächlich ist. In unserer Region knappern die Temperaturen an den 30 Grad. Wenn Sie draußen unterwegs sind: Packen Sie die Sonnencreme ein, sonst droht ein unangenehmer Sonnenbrand.

Beiträge aus "100 Sekunden"

Ostbayern in 100 Sekunden vom 29. Mai 01:38 Die Regensburger Maidult ist am Wochenende zu Ende gegangen. Bei größtenteils sehr schönem Wetter konnten Festwirte und Schausteller zufrieden sein! Nach ersten Meldungen sollen knapp 800.000 Besucher die Maidult besucht haben, zu großen Teilen lief das Fest auch sehr friedlich ab. Trotzdem hatte es die Polizei auch immer wieder mit Störenfrieden zu tun. So war es am Freitagabend zum Beispiel ein betrunkener US-Soldat, der zwei Polizisten angegriffen und leicht verletzt hat. Nachdem die Beamten vorher seinen Sturz in die Donau verhindert hatten, musste der 26-Jährige ausgenüchtert werden. In Regensburg steht seit heute ein Mann vor Gericht, der einen anderen zu einer folgenschweren Tat angestiftet haben soll. Die beiden Männer hatten es Anfang 2016 auf eine Kelheimer Asylunterkunft abgesehen. Einer der Männer stürmte mit einer Machete in das Gebäude und griff Asylbewerber an. Der 23-Jährige wurde im November 2016 zu zwei Jahren und vier Monaten im Gefängnis verurteilt. Das Urteil lautete auf versuchte gefährliche Körperverletzung. Jetzt soll in Regensburg geklärt werden, inwiefern der zweite Mann involviert war. Einen Bericht zum Prozess sehen Sie heute ab 18:00 Uhr im TVA Journal. Knacken wir am Montag den Hitze-Rekord? Bis zu 34 Grad werden laut Medienberichten in Teilen Deutschlands erwartet, in Ostbayern wird es vielleicht nicht ganz so heiß. Aber: Das Wetter fühlt sich wärmer an als es tatsächlich ist. In unserer Region knappern die Temperaturen an den 30 Grad. Wenn Sie draußen unterwegs sind: Packen Sie die Sonnencreme ein, sonst droht ein unangenehmer Sonnenbrand. Ostbayern in 100 Sekunden vom 26. Mai 01:43 Durch die Regensburger Maidult wird für die Stadt ein Defizit von rund 50.000 Euro entstehen. Rechtsreferent Dr. Wolfgang Schörnig hat für die Dult in diesem Jahr Mehrausgaben von 70.000 Euro bestätigt. Die Stadt muss in diesem Jahr mehr für Sicherheit ausgeben. Laut Schörnig habe die Dult für Regensburg noch nie besonders hohe Einnahmen generiert, allerdings habe die Stadt bisher immer ein kleines Plus von rund 20.000 Euro gemacht. Bilder: Dultbilder aus der Dult-Zeit     Die bayerische Exportwirtschaft zeigt sich auch für die zweite Jahreshälfte optimistisch. Im Gesamtjahr dürften die Ausfuhren um 3,5 Prozent zulegen, wie aus dem Exportindex Frühjahr der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft hervorgeht. Positiv für Güter aus dem Freistaat ist vor allem die Erholung der europäischen Konjunktur. Auch das erste Quartal war erfolgreich: Von Januar bis Ende März sind aus dem Freistaat Waren im Wert von fast 47,7 Milliarden Euro exportiert worden. Für 2018 zeigt sich die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft zuversichtlich, auch wenn es weiterhin geopolitische und aussenwirtschaftliche Risiken gibt. Die Gewerkschaft Verdi hat am Freitag ihre Warnstreiks im bayerischen Einzel- und Versandhandel ausgeweitet. Beschäftigte in etwa 60 Betrieben im Freistaat waren zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Im Einzel- und Versandhandel arbeitet im Freistaat rund eine halbe Million Menschen, für etwa 300 000 davon gilt der Tarifvertrag. Verdi fordert für sie unter anderemeinen Euro pro Stunde und 100 Euro mehr im Monat für die Auszubildenden. Die Arbeitgeber hatten die zweite Verhandlungsrunde am Dienstag abgesagt; ein neuer Termin steht aus. Ostbayern in 100 Sekunden vom 24. Mai 01:33 Das Regensburger Uniklinikum erhält finanzielle Unterstützung in der Krebsforschung. Mit einer Million Euro fördert die Else-Kröner-Fresenius-Stiftung ein Forschungskolleg von Universität und Uniklinik. Damit soll die immuntherapeutische Krebsforschung vorangetrieben werden. Die Erforschung von Tumoren hat sich in Regensburg in den vergangenen Jahren zu einem wissenschaftlichen und klinischen Schwerpunkt entwickelt. Die Förderung über eine Million Euro soll zunächst einen Zeitraum von 36 Monaten abdecken.   Heute Vormittag hat sich auf der A3 ein spektakulärer Unfall ereignet: Auf Höhe Regensburg-Universität ist ein LKW auf gerader Fahrbahn in die Böschung abgekommen. Der Fahrer kam leicht verletzt in eine Klinik. Derzeit laufen die Bergungsarbeiten. Der Lastwagen steckt so tief im Grün, dass er von der Fahrbahn aus kaum sichtbar ist. Laut Verkehrspolizei Regensburg kommt es zu keinen Behinderungen auf der A3.     Am Freitag ist es soweit: Das Relegations-Hinspiel zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem TSV 1860 München sorgt bereits jetzt in Regensburg für viel Vorfreude. Das Spiel ist jedoch bereits komplett ausverkauft- Alle, die kein Ticket erhalten haben, können es sich aber trotzdem in bester Fußballatmosphäre ansehen. Zum Beispiel werden auf der Regensburger Dult einige Public Viewings angeboten. Auch in der Altstadt wird es solche Veranstaltungen geben. Ab 18:00 Uhr zeigen wir im TVA Journal, wo Sie das Spiel sehen können! Ostbayern in 100 Sekunden vom 23. Mai 01:39 Gestern stand in Regensburg der Pflegeaktivist Kurt Raster vor Gericht. Ein Pflegeunternehmen hat ihn auf Unterlassung verklagt. Raster hatte mit Aktionen und Flugblättern auf die seiner Meinung nach bestehende Missstände in der Pflege älterer Menschen hingewiesen. Einen Vergleich hat er gestern abgelehnt. Wir haben den Gerichtstermin zum Anlass genommen, um über die Pflegesituation in ganz Bayern und Deutschland zu berichten. Dabei kommen im TVA Journal ab 18:00 Uhr Kritiker und Experten zu Wort- Wir haben aber auch mit einer Pflegerin gesprochen, die ihren Beruf sehr gerne ausübt! Die Stadt Straubing hat heute über den aktuellen Stand der Arbeiten am historischen Rathaus informiert. Am 25. November 2016 hatte ein Feuer Teile des historischen Gebäudes zerstört. Auch der historische Rathaussaal wurde dabei zerstört. Mittlerweile konnten von den sogenannten Rathaustalern über 200 Exemplare verkauft werden auf diese Weise konnte der private Initiator der Aktion der Stadt bereits 3.000 Euro für den Wiederaufbau übergeben.   Er hat mit seinem Elfmeter-Tor gegen Münster die Relegation für den SSV Jahn perfekt gemacht: Andreas Geipl spielt bereits seit Jahren für den Jahn, war aber früher einmal bei den Münchner Löwen. Und genau gegen dieses Team, den TSV 1860 München, muss der Jahn am Freitag im Relegations-Hinspiel antreten. Ab 18:00 Uhr sehen Sie bei uns ein Gespräch mit Andi Geipl – dabei wird es auch um seine Münchener Vergangenheit gehen. Das Hinspiel in der Relegation ist übrigens bereits komplett ausverkauft. Ostbayern in 100 Sekunden vom 22. Mai 01:48 Auf der A93 bei Abensberg ist in der Nacht auf Sonntag eine Frau ums Leben gekommen. Zehn Personen wurden teils schwer verletzt. Gegen ein Uhr fuhr ein Auto aus noch unbekannten Gründen gegen die Mittelleitplanke und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Drei nachfolgende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen. Die 20-jährige Beifahrerin des querliegenden Autos starb noch an der Unfallstelle, der Fahrer musste mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Mehr zum Thema sehen Sie heute ab 18 Uhr im TVA Journal.   Der SSV Jahn Regensburg trifft in der Relegation auf den TSV 1860 München. Durch den 1:0-Erfolg in Münster steht der Jahn in der Relegation und trifft ab dem kommenden Freitag auf den TSV 1860 München. Die Löwen haben ihr letztes Ligaspiel mit 1:2 verloren. Damit kommt es jetzt in Regensburg zum bayerischen Aufstiegs-Krimi. Das Hinspiel findet am Freitag ab 18:00 Uhr in der Continental Arena statt, im Rückspiel wird es in der Münchner Allianz Arena am folgenden Dienstagabend, ebenfalls ab 18:00 Uhr, ernst. In Regensburg wurden bereits viele Tickets verkauft. Auch auf Ebay wird derzeit versucht, die Preise hochzutreiben. Laut SSV Jahn bringt das aber nichts, denn die Karten sind personalisiert.   Die Aktion war ein Erfolg: In Riedenburg haben sich am Wochenende 788 Menschen für die an Leukämie erkrankte Sophie typisieren lassen. Viele Landkreisbewohner sind am Samstagnachmittag in die Drei-Burgen-Halle gekommen, um der 10-Jährigen mit einer möglichen Knochenmarkspende helfen zu können. Um die Kosten der Typisierungsaktion zu decken wurden außerdem Spenden gesammelt. So sind am Ende fast 15.000 Euro zusammengekommen. Ostbayern in 100 Sekunden vom 19. Mai 01:45 Am Donnerstag ist eine Frau bei Schönhofen im Landkreis Regensburg beim Klettern verunglückt. Nach ersten Meldungen gab es gegen 19 Uhr Probleme beim Einhängen ihres Seils. Die Kletterin stürzte rund 15 Meter in die Tiefe und musste von Höhenrettern der Feuerwehr schwer verletzt geborgen werden. Per Hubschrauber wurde die Frau in eine Klinik gebracht. Zuvor hatte ihr ein Polizeibeamter helfen können, der zufällig privat beim Klettern in diesem Gebiet unterwegs war und sofort erste Hilfe leistete. Bei Schönhofen kommt es laut Freiwilliger Feuerwehr häufiger zu schweren Kletterunfällen. Die Retter sind speziell ausgebildet und haben Ausrüstung für Einsätze dieser Art.   In Regensburg wurde am Donnerstag der Öko-Schulpreis verliehen. Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer hat Schulen, die besonders engagiert Energie-, Wasser- und Müll gespart haben ausgezeichnet. Dabei wurden die Jakob Muth Schule, die Grundschule Burgweinting, das Goethe Gymnasium, die Grundschule St. Wolfgang und die Von-der-Tann Grundschule geehrt. Der erste Preis und eine Anerkennung über 2.500 Euro gingen an die Grundschule der Vielfalt und Toleranz- dort wurden die Umweltpreise auch verliehen.   Bereits seit vielen Jahren pflegen die Feuerwehren der Gemeinden an der deutschen und der tschechischen Grenze eine enge Zusammenarbeit. Obwohl es durchaus Unterschiede gibt, sind die Feuerwehrmänner und -frauen auf deutscher Seite zum Beispiel ausschließlich ehrenamtlich tätig, arbeiten sie eng zusammen, wenn es einmal brennt. Jetzt wurde die Zusammenarbeit offiziell unterzeichnet und so Regelungen wie die Alarmierung genau geklärt. Mehr zum grenzübergreifenden Einsatz der Feuerwehren sehen Sie heute ab 18:00 Uhr in unserem Chamer Land! Ostbayern in 100 Sekunden vom 18. Mai 01:52 Mehrere Brände beschäftigen die Polizei in Niederbayern. Am Donnerstag hatte es in der Straubinger Gebrüder-Grimm-Straße gebrannt, nachdem dort bereits am Mittwoch ein Kellerbrand für einen Feuerwehreinsatz gesorgt hatte. Auch in einem nahegelegenen Gehörloseninstitut gab es ein Feuer, insgesamt waren es drei Brände innerhalb von nur 13 Stunden. Auch nach Rohr in Niederbayern wurden die Einsatzkräfte am Mittwoch gerufen. Dort war eine Lagerhalle bis auf die Grundmauern abgebrannt. Bei allen Bränden steht noch keine Brandursache fest. In Straubing hat die Polizei jedoch gestern Brandstiftung nicht ausgeschlossen. In beiden Fällen ermittelt die Kripo. Wir berichten heute um 18:00 Uhr im TVA Journal.   Die Regensburger Verkehrsbetriebe haben am Mittwoch ihre Strategie vorgestellt. Umweltfreundlicher Busverkehr soll dabei im Mittelpunkt stehen. Langfristig will man sogar seine gesamte Bus-Flotte durch Elektrofahrzeuge ersetzen. Momentan ist das jedoch laut Geschäftsführer Olaf Hermes nicht möglich, da ein E-Bus rund 2,5 Mal so viel kosten würde, wie beispielsweise ein Bus mit Dieselantrieb. Auch in diesem Jahr hat die RVB elf neue Busse gekauft, die der Euro-6-Schadstoffnorm entsprechen, neun Altfahrzeuge konnten ausgemustert werden. Ein ehemaliger Jugendtrainer des SSV Jahn Regensburg ist nun endgültig freigesprochen worden. Nachdem die Aschaffenburger Staatsanwaltschaft nach dem Ersturteil zunächst Revision eingelegt hatte, nahm sie diesen Antrag jetzt wieder zurück. Der Angeklagte musste sich ursprünglich wegen sexuellen Missbrauchs an zwei Nachwuchsspielern verantworten. Ein vom Gericht eingeholtes Glaubhaftigkeitsgutachten konnte allerdings nicht zweifelsfrei bestätigen, dass die Kinder nicht beeinflusst worden waren. Der Freispruch ist durch die Rücknahme der Revision rechtskräftig. Ostbayern in 100 Sekunden vom 17. Mai 01:39 Innerhalb von nur wenigen Stunden hat es in Straubing von Dienstag (16. Mai) auf Mittwoch gleich mehrmals gebrannt. Am Dienstag musste die Feuerwehr zunächst in die Gebrüder-Grimm-Straße ausrücken. Dort wurde ein Mann bei einem Kellerbrand verletzt. Doch bereits einen halben Tag später brannte es in der gleichen Straße erneut: Gegen 7:00 Uhr brach das Feuer wieder in der Gebrüder-Grimm-Straße aus. Die Polizei sucht nach Zeugen und schließt momentan auch Brandstiftung nicht aus. Wir sind heute in Straubing und berichten ab 18:00 Uhr über die Brände.     Im vergangenen Jahr sind in Regensburg weniger Fahrräder gestohlen worden, als noch 2015. Laut einer Studie des Portals billiger.de befindet sich Regensburg mit 1.147 Diebstählen immer noch in der Gruppe der Diebstahlhochburgen. Jedoch wurden im Vergleich zum Vorjahr über 300 Räder weniger gestohlen. Regensburg liegt damit deutschlandweit auf Platz 27. Besonders stark sind die Drahteseldiebstähle in Berlin und Leipzig angestiegen.     Am Dienstagnachmittag ist es bei Marienthal im Landkreis Regensburg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Gegen 17:30 Uhr war ein Motorradfahrer in Richtung Regenstauf unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Motorrad. Er schleuderte hinter die Leitplanke- während sein Bike liegen blieb, wurde der Motorradfahrer selbst in den angrenzenden Fluss geschleudert. Glücklicherweise hatte ein Ersthelfer den Unfall beobachtet und konnte den Mann retten. Er sprang geistesgegenwärtig ins Wasser und zog den Verletzten heraus. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, laut Polizei besteht keine Lebensgefahr. Ostbayern in 100 Sekunden vom 16. Mai 2017 01:32 Ein ehemaliger Volksfestkassier muss sich heute vor dem Chamer Amtsgericht wegen Untreue verantworten. Fast 350.000 Euro soll der Mann vom Vereinskonto unterschlagen haben. Im Jahr 2016 war der Mann aufgefallen, weil auf dem Konto des Volksfestvereins nur noch ein sehr kleiner Betrag zu finden war. Von den über Jahre für sich selbst abgehobenen rund 350.000 Euro hat der Mann aber immer wieder auch Geld zurückgezahlt. Es geht um knapp 190 Fälle, in denen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermittelt hatten.   Bayerns Biker sollen auf den von ihnen verursachten Lärm hingewiesen werden. Seit Montag gibt es im Landkreis Straubing-Bogen ein Modellprojekt, es wurden Leitpfosten am Straßenrand mit Lärmmessgeräten ausgestattet. Bei Neukirchen werden zu laute Motorradfahrer dann gegebenenfalls zu leiserer Fahrweise aufgefordert. Das soll auch dazu führen, dass sich bestimmte Biker einen gemäßigteren Fahrstil aneignen.   Am Sonntagabend wurden bei einem Wohnhausbrand in Straubing vier Menschen durch Rauchgasvergiftungen leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Feuer wohl von einem Kind ausgelöst. Das noch nicht strafmündige Kind hat offenbar in einer Abstellkammer gezündelt. Das Feuer hatte auf den Dachstuhl übergegriffen und einen Schaden von rund 150.000 Euro verursacht. Die Verletzten, darunter drei Kinder, konnten das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen. Ostbayern in 100 Sekunden vom 15. Mai 01:49 In ganz Ostbayern haben am Sonntag mehr oder minder schwere Gewitter für viel Arbeit bei den örtlichen Feuerwehren gesorgt. Bis zu 60 Liter Wasser pro Quadratmeter kamen in einigen Regionen vom Himmel. Auch in Donaustauf musste die Feuerwehr anrücken. Ein Bach drohte überzulaufen, mit Sandsäcken wurde das Wasser dann schließlich zu einem Kanal befördert. Trotzdem blieb zum Beispiel ein Gewächshaus nicht vor dem Wasser verschont. Auch einige Kanäle hielten dem angespülten Schlamm nicht stand und liefen über.  Im Landkreis Kelheim musste die Feuerwehr Tauchpumpen einsetzen. In Teugn war die Ortsdurchfahrt für ca. eine Stunde gesperrt.   Wenzenbachs Bürgermeister Sebastian Koch ist der neue Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Regensburg. Er löst damit in dieser Funktion den vorläufig suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs ab. Wolbergs hatte Ende März angekündigt, seine Parteiämter ruhen zu lassen und nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren. Koch erhielt am Samstag 61 von 65 möglichen Stimmen. Er wurde auch aufgrund der Aufklärung des Wenzenbacher Finanzskandals für das Amt vorgeschlagen.   Spannung pur beim Eckert Tennis Team im Match gegen TEC Waldau-Stuttgart. Nach dem Stand von 3:3 in den Einzeln musste im Doppel die Entscheidung fallen. In spannenden Matches konnte das Eckert Tennis Team zwei Doppel für sich entscheiden und somit 5:4 gewinnen. Drei mal musste die Begegnung aufgrund von Regen unterbrochen werden, erst um 19:42 Uhr war die Entscheidung endgültig da! Ostbayern in 100 Sekunden vom 12. Mai 01:51 Am Donnerstagabend hat sich auf der A93 bei Saalhaupt ein schwerer Unfall ereignet. Nach ersten Meldungen schleuderte gegen 20 Uhr ein Lastwagen auf die linke Fahrspur. Offenbar hatte der LKW-Fahrer während der Fahrt die Handbremse betätigt. Der Lastwagen keilte ein Auto zwischen sich und der Leitplanke ein. Bevor der Lastwagen vollständig in die Mittelleitplanke krachte, konnte der Autofahrer sein völlig demoliertes Gefährt noch retten. Dabei verlor er sein Vorderrad und blieb einige Meter weiter auf der Autobahn liegen. Durch den Zusammenstoß wurde sein Beifahrer schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Für über zwei Stunden war die Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg komplett gesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen. Anmerkung: Im offiziellen Polizeibericht ist heute nur noch die Rede davon, dass das Auto angestoßen wurde und über die Fahrbahn schleuderte.   Ein Klassiker mit neuem Hut: Das Regensburger Milchschwammerl hat heute ein neues Dach erhalten. Die markante, gepunktete Haube wurde heute Vormittag auf das Schwammerl gehoben. Das bekannte Häuserl steht sogar unter Denkmalschutz und stammt ursprünglich von einer Firma aus dem Allgäu. In den 50er Jahren wurden rund 50 sogenannte Milchpilze gebaut- in Regensburg steht eines der letzten Exemplare. Früher gab es hier Sahne in der Waffel, heute verkauft Betreiber Gerhard Probst Kaffee. Das neue Dach markiert sein 10-jähriges Jubiläum!   Im beschaulichen Tausend-Seelen-Dorf Pösing entsteht hier etwas ganz Großes: Auch wenn aktuell noch nackte Wände und Kabel die Kegelbahn zieren, das wird alles hochmodern. Mit großen Touchpads und Monitoren, auf denen man stets den Spielstand überprüfen kann. Eine weitere Besonderheit: Hier lässt sich dann auch im Dunkeln spielen. Mehr zur Kegelbahn aus der Zukunft und weiteren Themen aus dem Landkreis Cham sehen Sie heute ab 18:00 Uhr bei uns im TVA Journal. Ostbayern in 100 Sekunden vom 11. Mai 01:32 Für Fans des Eishockey-Oberligisten EV Regensburg wird es heute wichtige Neuigkeiten geben. Der Verein hat für 12:30 Uhr eine Pressekonferenz angesetzt. Der EVR hatte in den sozialen Medien innerhalb weniger Tage immer wieder mysteriöse Bilder veröffentlicht. In den vergangenen Tagen hatten Fans der Regensburger bereits im Internet spekuliert, ob vielleicht eine Namensänderung anstehen könnte. Auf unserer Homepage tvaktuell.com zeigen wir Ihnen ab circa 12:30 Uhr die Neuerungen beim EVR.   Das Pentlinger Johannes-Hospiz hat im April Geburtstag gefeiert. Seit drei Jahren gibt es die Einrichtung bereits. In Pentling begleiten die Johanniter schwer kranke Menschen auf ihrem letzten Lebensabschnitt. Das erste und bislang einzige Hospiz in Ostbayern musste zu einem Drittel mit Spenden finanziert werden. Und auch die nach dem Bau anfallenden Kosten werden nur zu 95 Prozent von den Krankenkassen übernommen. Deshalb ist das Hospiz immer auf der Suche nach Unterstützern, die durch ihre Spenden zu Freunden des Johanneshospiz werden.   Die vielleicht schönste Schulwoche in Langquaid geht ihrem Ende entgegen: Für die Grund- und Mittelschüler aus der Umgebung steht noch bis morgen Zirkusunterricht auf dem Stundenplan. Und das in einem richtigen Zirkuszelt auf dem Schulgelände, organisiert vom Förderverein. Schauspielerei ist ein Teil des Projekts. Und dabei kann es schon mal hoch hinaus gehen, denn die Künstler vor Ort zeigen den Kindern verschiedene Choreographien! Mehr dazu sehen Sie heute ab 18:00 Uhr bei TVA.