Maschinenpistolen im Einsatz: Messerstecher festgenommen

Großeinsatz der Polizei gestern Nachmittag in der Altstadt von Regensburg. Gegen 17 Uhr haben Polizisten mit Schutzwesten, Maschinenpistolen und Rammböcken für Aufsehen gesorgt. Sie wurden zu einer Handgreiflichkeit unter drei Männern gerufen, wobei ein 33-Jähriger mit einem Messer verletzt worden war. Zunächst flüchteten der Messerstecher und die dritte Person in eine andere Altstadtwohnung, konnten dort aber ausfindig gemacht werden. Der angebliche Messerstecher wurde festgenommen. Bei den Männern soll es sich um Drogenkonsumenten handeln. Die Situation war am Ende weniger dramatisch, als befürchtet. Die Ermittlungen laufen aber weiter, weil sich die Beteiligten in ihren Aussagen widersprechen.

MM