Söder spricht Spendenermittlungen an – Koalition hinter Wolbergs

Eigentlich war er aus einem ganz anderen Grund nach Regensburg gekommen. Bayerns Heimatminister Markus Söder sprach gestern Abend natürlich über eines seiner Lieblingsthemen, den Breitbandausbau. Doch einen etwas ausführlicheren Seitenhieb auf die Regensburger Ermittlungen zu Parteispenden konnte sich der CSU-Politiker dann doch nicht verkneifen: Im Saal anwesend war gestern auch Christian Schlegl. Er musste sich bei der Kommunalwahl 2014 gegen Wolbergs geschlagen geben.

Video: Markus Söder kommentiert Spendenermittlungen

 

 

Koalition stellt sich hinter Oberbürgermeister

Die Mitglieder des Koalitionsausschusses des Regensburger Stadtrates haben sich heute (21.06) hinter Oberbürgermeister Joachim Wolbergs gestellt. Das haben sie in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Die Politiker bekräftigen darin, dass auf das Gremium zu keiner Zeit Einfluss im Bezug auf Entscheidungsprozesse genommen wurde.

Söders Besuch: Unser Bericht

Bei seinem Auftritt hat Markus Söder übrigens seine Beziehung zur Domstadt auf besondere Weise zum Ausdruck gebracht. Söder bezeichnete sich selbst augenzwinkernd als "Regensburg-Minister". Unseren kompletten Bericht sehen Sie hier:

 

MF/RH