Markus Söder im Presseclub

Der bayerische Finanz- und Heimatminister Markus Söder hat sich gestern Abend den Fragen der  Journalisten im Regensburger Presseclub gestellt. Dabei waren aktuelle politische Themen, wie die Griechenland-Krise und die aktuelle Asylproblematik auf der Tagesordnung. Hier prangerte Söder vor allem den Missbrauch der bestehenden Asylsituation durch Schlepper und Schleuser an. Momentan befinde sich der Freistaat „fast schon im Katastrophenmodus“. Ein schärferes Asylrecht müsse her.

Bei der Veranstaltung am Dienstagabend sprach Markus Söder auch über den aktuellen Breitbandausbau- und einige persönliche Themen. Der beliebte Politiker will seine Familie bewusst aus der Öffentlichkeit heraushalten. Angesprochen auf seine Aussichten auf den Posten des bayerischen Ministerpräsidenten stellte Söder dessen Bedeutung hervor: Eitelkeiten seien beim Rennen um das Amt des Ministerpräsidenten fehl am Platze. Er selber sei sich allerdings bewusst, dass ein Amt zu füllen viel schwerer sei, als es zu haben.

MF