Mann droht Gebäude in die Luft zu sprengen

Die Aussagen eines 28-jährigen Mannes aus der Gemeinde Kallmünz/Lk. Regensburg zogen einen umfassenden Polizeieinsatz nach sich.

Der Mann hatte am 17.06.2014, gegen 20:15 Uhr, eine Gaststätte betreten und hierbei angekündigt ein Gebäude in die Luft zu sprengen. Sein offensichtlich verwirrter Eindruck veranlasste Gesprächszeugen richtigerweise die Polizeiinspektion Regenstauf zu unterrichten.

Nach Abklärung der persönlichen Hintergründe des 28-Jährigen war die Ernsthaftigkeit der Ankündigung nicht auszuschließen, woraufhin ein umfassend koordinierter Polizeieinsatz anlief. In dessen Verlauf gelang es in den Mittagsstunden des 18.06.2014 den Mann im Ortsbereich in Gewahrsam zu nehmen.

Bereits im Vorfeld waren sowohl Kontakte zum Gesundheitsamt Regensburg als auch zur Staatsanwaltschaft Regensburg hergestellt worden. Das Gesundheitsamt ordnete die Vorführung des 28-Jährigen zur amtsärztlichen Untersuchung an.

Es galt aber zudem das unmittelbare Umfeld des Mannes nach möglichen Sprengstoffen oder Mitteln und Gegenständen die zu deren Herstellung notwendig sind, abzusuchen. Dazu wurden sowohl Spezialisten des Bayer. Landeskriminalamtes als auch ein Sprengmittelsuchhund einbezogen. Diese Durchsuchungen dauern an.

 PM Polizei