Mainburg: Unfälle auf schneeglatter Fahrbahn

Die Polizeiinspektion Mainburg berichtet von mehreren Unfällen im Bereich Langquaid und Hausen, die aufgrund der teils winterlichen Straßenverhältnisse passiert sind. Verletzt wurde bei den drei Unfällen niemand, jedoch entstand teils hoher Sachschaden. 

Die Mitteilungen der Polizei:

Am 18.03.18, um 08.00 Uhr kam es auf der A93 zwischen den Anschlußstellen Saalhaupt und Hausen in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte. Eine 38-jährige Pkw-Fahrerin  aus Regensburg kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit  bei schneeglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und prallte mehrfach in die Mittelleitplanke bevor sie auf dem Seitenstreifen zum Stehen kam. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 7800,– Euro.

Am 18.03.2018, um 12.33 Uhr kam es zu einem weiteren Unfall auf der A93 zwischen Saalhaupt und Hausen, als eine 23jährige Frau aus München auf der schneeglatten Fahrbahn mit ihrem Pkw ins Schleudern geriet und dabei links und rechts in die Leitplanken prallte. Sie blieb bei der Kollision unverletzt. An Pkw und Leitplanken entstand ein Gesamtschaden von ca. 10800,– Euro.

Auf der A93 kam es im Gemeindebereich Hausen in Fahrtrichtung München am 18.03.18, um 10.55 Uhr zur einem Auffahrunfall. Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse lief der Verkehr nur stockend, dabei fuhr eine 36jährige Pkw-Fahrerin aus München auf das vor ihr fahrende Fzg auf. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000 Euro. Verletzt wurde niemand.

PM/MF