Mainburg: Trotz Fahrverbot mit dem Auto zur Polizei

Das hat sich nicht gelohnt: Trotz eines bestehenden Fahrverbots ist eine 38 Jahre alte Frau aus Bad Abbach am Sonntag (26.02) zur Polizeiinspektion Mainburg gefahren. Was genau sie den Beamten gegen 14 Uhr mitteilen wollte, ist nicht überliefert, doch schnell stellte sich heraus, dass sie eigentlich nicht dorthin hätte fahren dürfen. Zu allem Überfluss stellte sich dann auch noch heraus, dass sie eben wegen dieses Fahrverbots von der Polizei gesucht war.

Die Polizei berichtet:

Die Frau wurde festgenommen und da sie nicht in der Lage war den Haftbefehl durch Zahlung einer Geldstrafe abzuwenden, wurde sie in die JVA Regensburg eingeliefert. Weiterhin wird gegen sie ein Verfahren wegen Fahren trotz Fahrverbots eingeleitet, gegen den Halter des von ihr benutzten BMW, einem 43jährigen aus Kelheim,  wird ein Verfahren wegen Gestatten des Fahrens trotz Fahrverbot eingeleitet.

PM/MF