Mainburg: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am 13.03.17 gegen 14:00 Uhr befuhr ein 24jähriger Motorradfahrer aus Landshut die Staatsstraße 2049 in nordwestliche Fahrtrichtung. Kurz nach der Ortschaft Sandelzhausen wollte der Motorradfahrer trotz Überholverbot einen Pkw überholen. Zur gleichen Zeit bog ein 65jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg von der B301 auf die Staatsstraße in Richtung Landshut ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Pkw-Fahrer wurde nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 25000,- Euro. Die Fahrbahn musste für ca. 2 Stunden für den kompletten Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr Mainburg war vor Ort an der Unfallstelle.

Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Regensburg ein Gutacher beauftragt.

PM/MF