© pixabay.com/ariesa66 Lizenz: CC0 Public Domain

Mainburg: Lagerhalle brannte – 50.000 Euro Schaden

Am Donnerstag (14.04) kam es im Stadtgebiet Mainburg gegen 16:15 Uhr zu einem Vollbrand einer Lagerhalle. In dieser Halle waren Schnittholz, Kanister mit Diesel und mehrere Landwirtschaftliche Maschinen gelagert. Das Feuer ist aus bislang ungeklärter Ursache in der Halle ausgebrochen und griff schnell auf die dort gelagerten Geräte und Holz über. Die Lagerhalle ist dabei vollständig ausgebrannt. Ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude konnte durch die eingesetzten Feuerwehren aus Mainburg, Sandelzhausen, Unterempfenbach und Enzelhausen verhindert werden. Während des Brandes kam es zu einer erheblicher Rauchentwicklung, es bestand aber keinerlei Gefahr für die Anwohner. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Vor Ort waren außerdem mehrere Rettungsfahrzeuge und Polizeistreifen.

Während den Löscharbeiten kam es zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr, da die Bundesstraße B301 von 16:15 Uhr bis 18:00 Uhr, für den kompletten Verkehr gesperrt werden musste. Durch die Feuerwehr und die Polizei wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 50.000,- Euro.

PM/MF