Mainburg: Gerichtsvollzieher pfändet Tasche von Roberto Blanco

Die Schlagernacht im niederbayerischen Mainburg am vergangenen Samstag hatte sich Roberto Blanco mit Sicherheit anders vorgestellt.  Vor dem Auftritt musste sich der Unterhaltungskünstler erst einmal einer Taschenpfändung unterziehen. Der Gerichtsvollzieher und zwei Polizisten konnten dabei jedoch nur knapp 60 Euro sicher stellen. Das Geld geht in Form von Unterhaltszahlungen an Blancos Ex-Frau. Der teure Audi, mit dem er zu dem Auftritt fuhr, konnte dagegen nicht gepfändet werden. Er ist auf Blancos jetzige Ehefrau Luzandra Blanco zugelassen.

ABi