© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Mainburg: Erneute Sachbeschädigung an Gymnasium

Die Polizeiinspektion Mainburg berichtet von einer erneuten Sachbeschädigung im Bereich des Gymnasiums in der Ebrantshauser Straße. Nachdem dort bereits zuvor ein Unbekannter randaliert hatte, kam es zwischen 26. und 27. Dezember erneut zu einer Sachbeschädigung. Eine Fensterscheibe, die bereits zuvor beschädigt wurde, haben die Täter erneut angegangen und sind so ins Hallenbad gelangt. Dort haben sie unter anderem eine Schwimmleine mitgenommen und diese dann auf einem nahegelegenen Hartplatz angezündet.

Dazu wurde noch ein Schlüsselkasten aufgebrochen. Der Sachschaden dieser zweiten Sachbeschädigung beläuft sich laut Polizei auf etwa 1.300 Euro. Die PI Mainburg sucht weiterhin nach Hinweisen.

MF

Die Mitteilung der Polizei Mainburg

Im Zeitraum 26.12.2020 bis 27.12.2020 wurde am Gymnasium in der Ebrantshauser Straße 70 in Mainburg erneut eine Sachbeschädigung begangen. Wie bereits im Pressebericht vom 27.12.2020 mitgeteilt wurde kam es zu diversen Sachbeschädigungen. Unter anderem wurde eine Fensterscheibe des Hallenbades beschädigt, die nun erneut angegangen wurde. Dadurch konnte sich der Täter nun Zugang zum Hallenbad verschaffen, um eine Schwimmleine sowie ein Kabel zu entnehmen und dieses auf dem naheliegenden Hartplatz zu entzünden. Dadurch kam es zu dem am 27.12.2020 im Nachgang mitgeteilten Brandschaden.

Weiterhin wurde ein Schlüsselkasten im Hallenbad aufgebrochen. Der erneute Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.300€.

Die Polizei Mainburg bittet weiterhin um Ihre Mithilfe und nimmt sachdienliche Hinweise unter der 08751/8633-0 entgegen.

Polizeimeldung

 

Polizeibericht zur vorangegangenen Tat

Den Polizeibericht vom 27. Dezember, in dem auch schon der Brandschaden erwähnt wird, dieser aber noch im selben Zeitraum vermutet wird, finden Sie hier.