Mainburg: Brand in Ziegelwerk – Drei Mitarbeiter leicht verletzt

Am 29.09.2017, um 15.30 Uhr kam es zu einer Rauchentwicklung an einem Tunnelofen in einem Ziegelwerk in Mainburg-Puttenhausen. Vermutlich Ablagerungen in einer Abgasanlage führten zu einer übermäßigen Hitzeentwicklung und Entzündung der Rückstände. Temperaturen von bis zu 1000 Grad erschwerten die Löscharbeiten und machten eine kurzzeitige Evakuierung der Firmengebäude erforderlich.

Die Lösch- und Reparaturarbeiten mussten bei laufendem Ofen durchgeführt werden, da das Abschalten der Brennkammer nicht ohne weiteres möglich ist. Bei dem Einsatz waren die Feuerwehren aus Mainburg, Puttenhausen, Sandelzhausen, Enzelhausen, Tegernbach und Neustadt a. d. Donau im Einsatz. Drei Mitarbeiter wurden vorsorglich zur ambulanten Untersuchung ins nächstliegende Krankenhaus verbracht und nach der Untersuchung wieder entlassen. Der Sachschaden wird auf ca. 50 000,– Euro geschätzt.

Die Sachbearbeitung wurde durch die Kriminalpolizei Landshut übernommen und dauern noch an..

PM/MF