Mahlmeister neuer Polizeipräsident

In Regensburg steht heute ein Führungswechsel an der Spitze des Polizepräsidiums der Oberpfalz an. Der Bisherige Präsident Rudolf Kraus geht in den Ruhestand; er will sich künftig beim Neumarkter Hospiz engagieren. Sein Nachfolger Gerold Mahlmeister wird heute von Innenminister Joachim Herrmann ins Amt eingeführt. Von einer „Verjüngung der Polizisten in der Oberpfalz“ sprach Herrmann heute.

Ab dem ersten Februar ist Gerold Mahlmeister dann verantwortlich für 2.600 Polizisten und zivile Angestellte. Er will seine Schwerpunkte vor allem auf den Kampf gegen Wohnungseinbrecher und gegen Drogendealer legen.

Die Karriereleiter erklomm Mahlmeister über verschiedene Stationen bei der Bayerischen Polizei. Zunächst sammelte er ab 1984 Erfahrungen als Jurist in den Personalabteilungen der Polizeipräsidien München und Oberbayern. Ab 1989 war er für fünf Jahre Leiter der Abteilung Versorgung beim Polizeipräsidium Oberfranken. Bevor Mahlmeister 2007 zum Polizeivizepräsidenten in Unterfranken befördert wurde, war er unter anderem auch in Führungspositionen bei der Bayerischen Bereitschaftspolizei und beim Polizeipräsidium Oberfranken. 2011 wurde Mahlmeister Präsident des Bayerischen Polizeiverwaltungsamts.

 

MF / pm / SC