LKW-Unfall auf dem Odessa-Ring

Heute gegen 12 Uhr wurden die Berufsfeuerwehr Regensburg zu einem Lkw-Unfall alarmiert. Ein Sattelzug war eine Böschung hinuntergefahren. Dabei wurde der Dieseltank der Zugmaschine aufgerissen. Der unbeladene Tankauflieger stand noch schräg an der Böschung. Der LKW-Fahrer war nur leicht verletzt. Aufgrund dieser Lage entschloss man sich, Rest des Rüstzuges nachzufordern.

Mit der Seilwinde des Rüstwagens konnte der Tankauflieger gesichert werden. Anschließend war es möglich den beschädigten Dieseltank der Zugmaschine abzupumpen. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug stellte während des gesamten Einsatzes den Brandschutz sicher.

Die Polizei verständigte ein LKW-Bergungsunternehmen. Mit einem Kran konnte das Bergungsunternehmen den Tankauflieger sichern. Ein zweites Abschleppsfahrzeug zog den Lastkraftwagen dann auf die Straße. Die Berufsfeuerwehr unterstützte die Aufräumarbeiten durch den Abbau von Verkehrsleitplanken und stellte weiterhin den Brandschutz sicher. Nach der Bergung des Fahrzeuges konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

pm