© Ratisbona Media

LKW rammt Wohnanhänger in die Leitplanke

Gegen 15:45 kam es auf der A3 kurz nach der Anschlussstelle Burgweinting in Fahrtrichtung Passau zu einem Verkehrsunfall. Ein LKW war auf einen Wohnanhänger aufgefahren. Durch den starken Aufprall schleuderte der Wohnanhänger in die Leitplanken und wurde von der Anhängerkupplung des PKWs herausgerissen. Dabei wurde der Wohnanhänger stark beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr Harting und die Berufsfeuerwehr Regensburg wurden an die Einsatzstelle alarmiert. Die Kräfte mussten zwei Fahrspuren der Autobahn komplett sperren. Der LKW konnte noch selbstständig nach der Unfallaufnahme die Autobahn verlassen. Der Wohnanhänger wurde bei dem Crash völlig zerstört. Durch die Sperrung der Autobahn kam es innerhalb kürzester Zeit zu einem langen Rückstau bis hinter das Autobahnkreuz. Nach ca. 45 Minuten konnten die Einsatzkräfte eine weitere Fahrspur wieder freigeben. Ein Abschleppunternehmen wurde beauftragt den Wohnanhänger von der Autobahn zu schleppen. Der Sachschaden wird auf einen 5-stelligen Eurobereich geschätzt. Aus welchem Grund der LKW-Fahrer auf den Anhänger aufgefahren war, ist bislang noch nicht bekannt. Verletzt wurde wie durch ein Wunder nach ersten Erkenntnissen niemand.

Ratisbona Media