LKW prallt auf Stauende: 7 Menschen werden zum Teil schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am frühen Mittwochabend im Landkreis Cham gekommen. Ein 33-jähriger LKW-Fahrer war mit seinem Gespann, auf dem ein Bagger geladen war, von Roding in Richtung Cham unterwegs.

Zwei Rettungshubschrauber eilen an die Unfallstelle

Auf Höhe der Ortschaft Piendling ist er aus bisher ungeklärter Ursache auf das Ende eines Staus, bedingt durch die Baustelle in Wetterfeld, aufgefahren. Er prallte mit großer Wucht auf das Heck eines Ford Galaxy, gelenkt von einem tschechischen Mann. Er und seine Frau, ebenfalls aus Tschechien stammend, wurden beide von Rettungshubschraubern mit schweren Verletzungen in Kliniken nach Regensburg und Weiden geflogen.

Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz

In der Folge des Aufpralls kam es zu weiteren Auffahrunfällen bei denen eine Frau mittelschwer und vier weitere Personen leicht verletzt wurden. Sie wurden alle vom Rettungsdienst ins Chamer Krankenhaus gebracht. Neben den beiden Rettungshubschraubern und den örtlichen Feuerwehren waren vier Rettungswägen und drei Notärzte, sowie der Rettungsdienstleiter Michael Deiminger im Einsatz.

MK/ Fotos: Martin Kellermeier