© Foto links: Jakob Schötz

Liveübertragung: Abschied von Georg Ratzinger

Georg Ratzinger, der ältere Bruder des emeritierten Papst Benedikt XVI. ist am Mittwoch in Regensburg gestorben. In den vergangenen Jahren hatte er seinen Bruder regelmäßig in Rom besucht. Der nächste Besuch sollte im März sein, doch zuerst kam die Corona-Krise dazwischen, dann hatte sich sein Gesundheitszustand verschlechtert. Für ein letztes Treffen ist deshalb der emeritierte Papst vor zwei Wochen nach Regensburg geflogen.

Zwei Wochen nach dem Besuch seines jüngeren Bruders ist Georg Ratzinger am 1. Juli 2020 gestorben. Die Totenvesper und das Pontifikalrequiem aus dem Regensburger Dom werden bei uns live im TVA Programm und im Livestream übertragen. 

 

 

Termine zum Abschied von Georg Ratzinger:

  • Sonntag, 5.7, 15:00 Uhr - Totenvesper im Dom: Hier wird ein großer Chor der Domspatzen singen, es werden aber keine Besucher zugelassen sein. Liveübertragung bei TVA im Programm und im Livestream auf der Homepage
  • Montag, 6.7, 19:00 Uhr - Sterberosenkranz im Dom: öffentlich, keine Übertragung geplant
  • Dienstag, 7.7, 10:00 bis 18:00 Uhr Aufbahren in der Stiftkirche St. Johann: öffentlich, keine Übertragung geplant
  • Mittwoch, 8. 7 - Pontifikalrequiem: Hier wird es zunächst um 09:25 Uhr einen Rosenkranz geben, dann ab 10:00 Uhr das Pontifikalrequiem mit den Domspatzen. Um 12:30 Uhr ist die Beisetzung auf dem Unteren Katholischer Friedhof geplant. Liveübertragung ab 9:25 Uhr bei TVA im Programm und im Livestream auf der Homepage
Abschied von Georg Ratzinger: Termine veröffentlicht

 

Die Totenvesper aus dem Regensburger Dom

Abschied von Georg Ratzinger: Totenvesper im Regensburger Dom
Im Regensburger Dom hat heute die Totenvesper anlässlich des Verstorbenen Papstbruders Georg Ratzinger stattgefunden. Martin Lindner ist vor Ort gewesen.

 

Der Abschied von Georg Ratzinger im Livestream bei TVA

Die Totenvesper am 5. Juli um 15 Uhr und der Rosenkranz mit Pontifikalrequiem am 8. Juli ab 9:25 Uhr werden live bei uns im Programm übertragen. Klicken Sie dazu einfach zur entsprechenden Zeit auf den unten stehenden Livestream. 

Abschied von Georg Ratzinger im Livestream
Hinweise zum Empfang des Livestreams / Abspielen von Videos: Der Empfang des Livestreams ist grundsätzlich über alle Webbrowser und auch mobil möglich. Auf dem Rechner sollte ein flash-Plugin installiert sein. Falls Sie keine Videos abspielen können, prüfen Sie bitte, ob - Ihre Browser-Version aktualisiert ist - Ad-Blocker deaktiviert sind - aktuelles flash-Plugin installiert ist Falls Sie Videos abspielen, aber den Livestream nicht empfangen können, liegt die Ursache zumeist an der Firewall, in denen der Port 1935 nicht freigeschalten ist. Dies ist bei Firmennetzwerken häufig der Fall.  

 

Unser Nachruf

Regensburg: Papstbruder Georg Ratzinger gestorben
Georg Ratzinger, der Bruder von Papst Benedikt XVI., ist am 1. Juli im Alter von 96 Jahren in Regensburg gestorben. Der emeritierte Papst Benedikt hatte seinen schwer kranken Bruder erst vor Kurzem in der Domstadt besucht. Auf der Homepage des Bistums Regensburg gibt es ein Kondolenzbuch für Beileidsbekundungen.

 

Ein Teil unserer Berichterstattung zum Besucht des emeritierten Papst Benedikt XVI. in Regensburg

Regensburg: Emeritierter Papst Benedikt reist wieder ab
Es war die große Überraschung vergangenen Donnerstag für alle Regensburger. Der emeritierte Papst Benedikt hat seinen schwerkranken Bruder Georg Ratzinger in der Stadt besucht und sich sowie seinem Bruder damit einen letzten Herzenswunsch erfüllt. Heute ist Papst Benedikt nach fünf Tagen wieder Richtung Vatikan abgereist. Zum Münchener Flughafen begleitet hat ihn der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer.
Pentling: Benedikt XVI. besucht früheres Wohnhaus
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat am Samstag sein früheres Wohnhaus in Pentling besucht. Er hat auch bei dem Grab seiner Eltern und seiner Schwester Halt gemacht.
Regensburg: Emeritierter Benedikt XVI. besucht schwer kranken Bruder
Seit Donnerstagnachmittag ist der emeritierte Papst Benedikt XVI. zurück in seiner Heimat Regensburg. Der Grund ist ein trauriger: Sein Bruder Georg Ratzinger ist schwer krank. Benedikt XVI. wollte ihn noch einmal sehen.
Regensburg: Benedikt XVI. besucht schwer kranken Bruder
Der emeritierte Papst Benedikt XVI. ist zurück in Regensburg. Der Anlass ist traurig:. Er besucht seinen schwer kranken Bruder Georg Ratzinger. Das Bistum hatte die Öffentlichkeit gebeten die Privatsphäre zu respektieren. Trotzdem haben sich am Abend viele Menschen vor dem Haus des Bruders versammelt. Benedikt XVI. hat der Menge aus dem Auto heraus zugewunken.