Leukämiehilfe Ostbayern plant neues Patientenhaus

Die Leukämiehilfe Ostbayern startet in diesen Tage eine große Spendenaktion. Die Einnahmen sollen den Bau eines neuen Patientenhauses in Regensburg möglich machen. Es soll auf dem Gelände des Universitätsklinikums Regensburg entstehen und insgesamt 18 Zimmer beinhalten. Krebspatienten, die eine lange Anreise hinter sich haben und Angehörige von stationär behandelten Patienten sollen hier eine Übernachtungsmöglichkeit finden. Der Neubau soll die bisherige Einrichtung der Leukämiehilfe ablösen und mehr Übernachtungsmöglichkeiten als bisher bieten.

 

SC