Laserpointer: 19 Jähriger blendet LKW-Fahrer

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (03.07.2015) gegen 02:30 Uhr meldete ein 48-jähriger Lkw-Fahrer der Polizei, dass er soeben von einem grünen Laserstrahl geblendet worden sei. Der aus Richtung Bogenberg kommende Laserstrahl traf ihn, während er auf der Kreisstraße SR 12 vom Hafen Sand in Richtung Bogen unterwegs war. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Zivilstreife der Polizei bei der Wallfahrtskirche auf dem Bogenberg zwei junge Burschen, 19 und 22 Jahre alt, antreffen. Der jüngere der Beiden hatte tatsächlich zwei Laserpointer mit dabei und gab auch unumwunden zu, diese eingesetzt zu haben. Die Polizeibeamten stellten die beiden Geräte vorsorglich sicher. Der 19-Jährige muss sich nun wegen eines Vergehens des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr strafrechtlich verantworten.

PM/MF