Landkreisfenster Cham: Der Mann mit den Maßkrügen

Josef Berzl aus Grafenwiesen hat eine Leidenschaft zu Maßkrügen. Über 2.000 Stück hat er bei sich zu Hause stehen. Hinzukommen 

über 3.000 Bierdeckel und etliche Flaschen und Brauereiutensilien. Vor gut 2 Jahren hat der 75-Jährige seine Leidenschaft dann öffentlich gemacht. Im Bierkrugmuseum schlägt jedes Nostalgiker-Herz höher.

Egal ob Stein- oder Glas-Maßgrüge, seit 35 Jahren sammelt Josef Berzl die Trinkgefäße. Einige unter ihnen sind schon über 100 Jahre alt. Seine Sammelstücke findet er entweder auf dem Flohmarkt oder bekommt sie geschenkt. 1968 gründete der gelernte Brauer einen Getränkevertrieb. Er belieferte auch seine Kunden und so kam er herum. Von der Kundschaft oder von Brauereien bekam er des öfteren Maßkrüge geschenkt. Irgendwann begann er sie dann zu sammeln.

Josef Berzl zeigt seine Sammlung gerne her. Der Eintritt ist kostenlos. Wer Interesse hat, sollte sich aber bitte vorher anmelden, ein Anruf genügt. Telefonnummer: 09941/1586.

 

Weitere Themen im Landkreis Cham:

www.stop-crystal.de, so lautet die Internetplattform des Rotary Clubs Oberpfälzer Wald/Oberviechtach. Die Homepage soll eine breite Palette an Möglichkeiten geben, engagierte Einrichtungen und Organisationen bei der Präventionsarbeit zum Thema „Crystal Speed“ zu finden. Auf der Plattform gibt es beispielsweise eine Übersicht über Therapieplätze, darüber hinaus kann man sich mit anderen Nutzern über die gefährlichen Auswirkungen der Droge austauschen. Der Rotary Club betont aber, dass sie keine Konkurrenz zu etablierten Einrichtungen sein wollen. 

 RH