Landkreis Straubing-Bogen: Mehrere Menschen bei Unfällen verletzt

Die Polizeiinspektion Bogen berichtet von zwei Verkehrsunfällen im Landkreis Straubing-Bogen, bei denen mehrere Personen verletzt wurden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von knapp 20.000 Euro.

Unfall bei Bogen

Am Dienstag gegen 13.40 h befuhr eine Bognerin mit ihrem Pkw die Kreisstraße von Waltersdorf Richtung Degernbach. Dabei kam sie zunächst aus unbekannter Ursache in das rechte Bankett, lenkte dann gegen und kam ins Schleudern. Sie kam dann nach links von der Fahrbahn ab und der Pkw überschlug sich im angrenzenden Feld. Die Fahrerin und ihre 2jährige Tochter wurden vorsorglich ins Deggendorfer Krankenhaus zur Untersuchung eingeliefert. Beide waren ordnungsgemäß gesichert gewesen. Der Pkw wurde mit einem geschätzten Sachschaden in Höhe von 4500.- Euro abgeschleppt.

Unfall bei Mitterfels

Am Dienstag gegen 06.15 h befuhr ein 36jähriger aus Neukirchen mit seinem Pkw die Staatsstraße von Mitterfels in Richtung Steinach. Kurz vor der Abzweigung Dunk überholte der Mann mit seinem Pkw einen vorausfahrenden Lkw. Dabei übersah er einen davor nach links Richtung Dunk abbiegenden Pkw einer 19jährigen und stieß mit diesem zusammen. Anschließend prallte er dann in eine Leitplanke. Der Airbag am Pkw der 19jährigen löste aus und verletzte sie leicht im Gesicht. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 15.000.- Euro.
PM/MF