Landkreis Straubing-Bogen: Auf fremdem Grundstück Zaun errichtet

Die Polizei im Landkreis Straubing-Bogen berichtet von einem schon längere Zeit währenden Nachbarschaftsstreit in Steinachern/Rattenberg, der zu einer ungewöhnlichen Aktion geführt hat:

 

Der Streit, in dem immer wieder mal die Polizei tätig werden muss, fand im Lauf der vergangenen Woche seine Fortsetzung und wurde am Donnerstagvormittag der Polizei Bogen angezeigt.  Ein Angehöriger einer der beiden Parteien hatte quer durch das Grundstück des Nachbarn einen Holzzaun errichtet und dazu auch ein paar Stauden und Büsche abgesägt. Es wurde zugesagt, dass der Zaun abgebaut und entlang der amtlich festgestellten Grenze errichtet wird.

 

Die Öffentlichkeitswirkung hält sich in Grenzen, hier natürlich in nicht amtlich festgestellten; Die jeweils unnachgiebigen Streitparteien wohnen abgelegen. Erstaunlich, was man sich in dieser Abgeschiedenheit nach Schilderungen der Beteiligten so gegenseitig an den Kopf wirft. Glücklicherweise sind es noch nicht die in Steinachern -dem Ortsnamen angepasst- sehr zahlreich vorkommenden kleinen und vor allem großen Steine.

PM/MF