© Petula Hermansky/LRA

Landkreis Regensburg: Faschingskrapfen für die Impf- und Testzentren-Teams

Auch wenn Fasching dieses Jahr Corona-bedingt leider ausfallen muss, so ging der „Unsinnige Donnerstag“ am Corona-Impfzentrum in der Altmühlstraße 1a und dem benachbarten Testzentrum nicht freudlos vorüber. Landrätin Tanja Schweiger spendierte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rahmen der Krapfen-Charity-Aktion des Lions Clubs Regensburger Land jeweils einen Karton Krapfen. „Eine gute Aktion!“, brachte es die Landkreischefin auf den Punkt. Und das ist sie tatsächlich: Denn 50 Cent pro Krapfen gehen an einen guten Zweck.

Nicht nur die Kolleginnen und Kollegen vom Corona-Impf- und Testzentrum kamen am 11.02.2021 in den Genuss eines Krapfens, sondern auch zahlreiche weitere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Stadt und Landkreis Regensburg. Denn neben Landrätin Tanja Schweiger beteiligten sich auch Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, das Polizeipräsidium sowie etliche Firmen, Kanzleien, Behörden, Ämter, Kliniken und Arztpraxen an der Schlemmeraktion für einen guten Zweck. Die Spendensumme in Höhe von 4.000 Euro fließt übrigens in die Anschaffung eines Klettergerüsts für körperbeeinträchtigte Kinder am Pater-Rupert-Mayer-Zentrum.

Die Verteilung der Krapfen – sie wurden frei Haus geliefert! – erfolgte durch die Mitglieder des Lions Clubs Regensburger Land, die Krapfen für die Teams der Corona-Impf- und Testzentren brachten Lions-Präsident Wilhelm Vielberth und Past-Präsident Dr. Franz von Beckedorff.

Auch im nächsten Jahr wird „die Männerrunde mit Herz“, wie Wilhelm Vielberth den 29 Mann starken Lions Club Regensburger Land beschreibt, zur Krapfen-Charity einladen. Weitere Teilnehmer sind herzliche willkommen! Aktionsbegleitende Spenden ebenso. (Spendenkonto: Lions Hilfswerk Regensburger Land, IBAN DE82 7508 0003 0204 4328 00)

Pressemitteilung Landkreis Regensburg

 

Auch wir haben im Vorfeld schon über die Krapfen-Aktion berichtet: