Landkreis Regensburg: Testphase für kostenloses WLAN im Bus

Freies WLAN gibt es künftig in 20 Regionalbussen des Regensburger Verkehrsverbundes. In einem auf zwei Jahre angelegten Pilotprojekt möchte der Landkreis Regensburg in Zusammenarbeit mit den Regionalbusunternehmern die mobile Internetnutzung über ein kostenloses WLAN erproben.

Der Verwaltungsrat der landkreiseigenen Nahverkehrsgesellschaft GFN hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, die WLAN-Initiative des Freistaats Bayern aufzugreifen und zunächst probeweise 20 der insgesamt rund 280 Regionalbusse mit BayernWLAN auszurüsten.

„In einem 2-jährigen Probebetrieb sollen vor allem Erfahrungen zur flächendeckenden Verfügbarkeit von WLAN, zum benötigten Datenvolumen sowie zu den Kosten und zur Akzeptanz bei den Fahrgästen gesammelt werden“, so Landrätin Tanja Schweiger.

Die mit dem kostenlosen BayernWLAN ausgestatteten Regionalbusse werden an einem Logo zu erkennen sein. Das Projekt soll im Januar 2019 starten. Der Landkreis nimmt damit die maximale Förderung des Freistaats in Anspruch.

 

Pressemitteilung GFN