Landkreis Regensburg: Impfungen auch an den Osterfeiertagen

Im Landkreis Regensburg werden die Menschen auch an den Osterfeiertagen gegen das Coronavirus geimpft. Das Impfzentrum am Landratsamt hat am Karfreitag, Karsamstag und Ostermontag geöffnet, am Ostermontag sind zusätzlich auch mobile Impfteams unterwegs. Das Impfzentrum Schierling hat am Karsamstag geöffnet. Das Impfzentrum Wörth ist am Karfreitag und Ostermontag geöffnet.

Die seit dem 30. März geänderte Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zum Impfstoff von AstraZeneca wirkt sich derzeit nur auf das Impfzentrum Wörth aus, dort wurden am gestrigen 31. März etwa 20 der insgesamt 70 geplanten Impfungen von den angemeldeten Personen kurzfristig abgesagt. Die freiwerdenden Termine werden nun Impfwilligen angeboten, die bei den im Umkreis befindlichen Hausarztpraxen vorgemerkt sind.

Wie geht es weiter nach der AstraZeneca-Entscheidung?

Generell wird AstraZeneca entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung Impfwilligen im Alter ab 60 Jahren angeboten. Wer hierfür seine Einwilligung erteilt, kann auch als unter 60-jährige(r) eine Impfung mit AstraZeneca erhalten. Was die Frage der Verabreichung der zweiten Impfdosis für jüngere Personen, die bereits die Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben, betrifft; hier hat die STIKO bis Ende April eine ergänzende Empfehlung angekündigt.

Die Impfquote im Landkreis Regensburg liegt derzeit bei 11,2 Prozent bei den Erstimpfungen und bei 4,9 Prozent bei den Zweitimpfungen.

PM