Landkreis Regensburg: Guter Start für alternative Lernplattform

Der Corona-bedingte Lockdown im Frühjahr 2020 stellte viele Eltern vor eine große Herausforderung. Die Betreuung der Kinder musste neu organisiert werden, erschwerend hinzu kam das Homeschooling – mit der häufig überlasteten Lernplattform Mebis. Als sich im Herbst 2020 abzeichnete, dass Bund und Länder im Winter 2020/21 aufgrund des Infektionsgeschehens einen weiteren Lockdown beschließen könnten, nahm der Landkreis Regensburg das Thema „Unterricht digital“ selbst in die Hand und begann, in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt, mit der Vorbereitung der alternativen Lernplattform BigBlueButton.

„Ziel war, eine pragmatische und einheitliche Lösung zu finden, um allen Schülerinnen und Schülern des Landkreises, unabhängig vom Sachaufwandsträger – Gemeinde oder Landkreis, eine Lösung anbieten zu können“, erklärt Landrätin Tanja Schweiger. Zum 8. Januar 2021 war die Lernplattform mit 14 angemieteten Servern voll einsatzfähig. Inzwischen haben sich bereits circa 250 Lehrkräfte in BigBlueButton registriert und circa 300 virtuelle Klassenräume angelegt. „Die ersten bisherigen Rückmeldungen sind durchwegs positiv“, zieht die Landkreischefin eine erste Bilanz.

Das vom Landkreis zur Verfügung gestellte System wurde großzügig dimensioniert, so dass es noch lange nicht an seiner Kapazitätsgrenze angelangt ist. Weitere Nutzer sind also willkommen. „Wir behalten die weitere Entwicklung im Auge“, sagt Landrätin Tanja Schweiger.

BigBlueButton bietet den Lehrkräften ein vollwertiges und leicht zu bedienendes Videokonferenzsystem an, über das die Lehrkräfte mit ihrer Klasse den vom Bayerischen Kultusministerium geforderten Distanzunterricht durchführen können.

 

Landratsamt Regensburg/MS