Landkreis Regensburg: Corona-Impfung für 18- bis 64-Jährige mit chronischen Erkrankungen ab sofort möglich

Alle 18- bis 64-jährigen Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger mit chronischen Erkrankungen können laut Bundesministerium für Gesundheit ab sofort mit dem Impfstoff von AstraZeneca gegen das Corona-Virus geimpft werden. Dies gilt auch für weitere Personengruppen aus der Priorisierungsstufe 2, soweit sie unter 65 Jahre alt sind.

Impfwillige Personen sollten sich auf www.impfzentren.bayern registrieren. Nach der Registrierung wird ihnen dann mittels SMS oder E-Mail ein Terminvorschlag bei Verfügbarkeit eines freien Termins mitgeteilt.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung lesen Sie hier.

Informationen zum Thema „Corona im Landkreis Regensburg“ finden Sie auch auf https://www.landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/coronavirus/corona-im-landkreis/.

 

Aus den FAQ des Bundesgesundheitsministeriums zur Frage:

Werden die unter 65-Jährigen aus den unteren Risikogruppen früher als geplant geimpft?

Generell gilt, je mehr zulassende Impfstoffe vorhanden und entsprechende Impfstoffdosen verfügbar sind, desto schneller können die nach CoronaImpfV priorisierten Personengruppen geimpft werden. Dabei ist die nach der CoronaImpfV vorgegebene Priorisierung für die jeweiligen Personengruppen einzuhalten. Wenn jedoch alle Personen mit höchster Priorität berücksichtigt wurden, für die der AstraZeneca-Impfstoff empfohlen ist, können auch Personen der nachfolgenden Priorität berücksichtigt werden, für die dieser Impfstoff empfohlen ist. Dies gilt auch dann, wenn die Schutzimpfungen von Personen mit mRNA-Impfstoffen in der höheren Priorisierungsstufe noch nicht abgeschlossen sind.

 

Der Impfstoff COVID-19 Vaccine AstraZeneca

Bei dem Impfstoff AstraZeneca handelt es sich um einen Vektor-basierten Impfstoff. Dieser enthält für den Menschen harmlose Erreger – die Vektoren. In diese wurde ein Gen eingebaut, das den Bauplan für das so genannte Spikeprotein enthält. Die nach der Impfung gebildeten Spikeproteine werden vom Immunsystem als Fremdeiweise erkannt, dadurch werden spezifische Abwehrzellen aktiviert. Ein Vorteil dieses Impfstoffs: Er kann bei 2 bis 8 Grad transportiert und gelagert werden.

 

Impfstoff AstraZeneca kurz und knapp:

  • nötige Impfungen: zwei
  • empfohlener Impfabstand: 9 bis 12 Wochen
  • Anwendung: intramuskulär

 

 

Landratsamt Regensburg/MB