© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Landkreis Regensburg: Baubeginn neuer Geh- und Radweg nach Haag – Vollsperrung ab 15. Juni

Am 15. Juni starten im Landkreis Regensburg die Bauarbeiten für den neuen Geh- und Radweg nach Haag. Deshalb muss die Kreisstraße 17 in diesem Bereich vollständig gesperrt werden. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober.

Der Landkreis Regensburg baut entlang der Kreisstraße R 17 zwischen Haag bis zu Einmündung in die Staatstraße 2660 (ehemalige Bundesstraße 8) einen neuen Geh- und Radweg. Von dieser Einmündung bis zum östlichen Ortseingang der Stadt Hemau existiert bereits seit vielen Jahren ein Geh- und Radweg. Mit dem etwa 1,8 Kilometer langen Neubauprojekt kann jetzt ein wichtiger Lückenschluss erreicht werden. Dann gibt es eine durchgehende und verkehrssichere Geh- und Radwegeverbindung zwischen Hemau und Haag.

Die Bauarbeiten beginnen am 15. Juni. Die Kreisstraße R 17 muss daher im genannten Abschnitt von Haag (Ortsausgang Feuerwehrhaus) bis zur Staatsstraße St 2660 (ehemalige Bundesstraße 8) während der Bauzeit vollständig gesperrt werden. Geplant ist, das Projekt etwa Ende Oktober abschließen zu können. Die Baukosten betragen circa 850.000 Euro.

 

Umfahrung ist ausgeschildert

Während der Vollsperrung wird der Verkehr über die St 2660 nach Hemau, die R 11 nach Beratzhausen und über die St 2394 umgeleitet. Der Landkreis Regensburg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die erforderliche Sperrung und möglicherweise auftretende Verkehrsbehinderungen.

Der kontinuierliche Ausbau des Radwegenetzes ist seit vielen Jahren ein wichtiger Baustein des Verkehrskonzeptes des Landkreises. Mit dem Radmobilitätskonzept konnte im März dieses Jahres ein Gutachten fertig gestellt werden, das die Entwicklung eines ´Zielnetzes Radverkehr´ beinhaltet. Dieses schließt erstmals alle Straßenbaulastträger mit ein und führt so zu einem Radverkehr-Gesamtkonzept aus einem Guss.

 

 

Pressemitteilung Landkreis Regensburg